5.103 (z1961z): Ruhnau, Heinz

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Ruhnau, Heinz

Heinz Ruhnau (geb. 1929)

1946-1949 Ausbildung zum Elektromaschinenbauer, anschließend Tätigkeit in der Industrie, 1949 Eintritt in die SPD und die IG Metall, 1952-1954 Studium an der Akademie für Gemeinwirtschaft, Hamburg, 1954-1956 bei der IG Metall,023, Frankfurt am Main, dort persönlicher Referent des Vorsitzenden Brenner, 1956-1959 Sekretär, 1959-1965 Bezirksleiter der IG Metall Hamburg, seit 1957 Mitglied des Landesvorstands der SPD Hamburg, 1966-1974 stellvertretender Landesvorsitzender, 1968-1975 Mitglied des Bundesvorstandes der SPD, 1961-1974 Mitglied der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, 1965-1973 Senator für Inneres der Freien und Hansestadt Hamburg, 1973 Mitglied des Vorstands der co op AG, Frankfurt am Main, 1974-1982 Staatssekretär im BMV, 1982-1991 Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG.

Extras (Fußzeile):