5.87 (z1961z): Rosenhauer, Friedrich

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Rosenhauer, Friedrich

Friedrich Gustav Rosenhauer (1913-1994)

1932-1935 Tätigkeit als Hotelkaufmann, 1935-1947 Berufssoldat, Kriegsdienst und Gefangenschaft, zuletzt Major i.G., 1947-1955 Tätigkeit als Hotelkaufmann, 1956-1973 erneut Berufssoldat, 1956-1958 BMVtg, dort 1956-1958 in der Abteilung IV (Streitkräfte) Unterabteilung IV C (Ausland/Inland) Hilfsreferent im Referat IV C 3 (Attachéwesen), 1958-1961 kommandiert in den Bereich des AA als Militärattaché in Bern (Schweiz), 1961-1963 stellvertretender Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23, Bad Reichenhall, 1963-1970 BMVtg, dort 1963-1967 im Führungsstab der Bundeswehr (Fü B), bzw. Führungsstab der Streitkräfte (Fü S) Leiter des Referats Fü B II 6, bzw. Fü S II 6 (Sicherheit, COSMIK-Kontrolloffizier, ab 1967 Militärische Sicherheit, Cosmik- und Atomal-Kontrolloffizier), 1967-1970 Leiter des Referats Fü S II 2 (Wehrlage fremder Staaten), 1970-1973 Kommandeur der Schule für Nachrichtenwesen der Bundeswehr, Bad Ems.

GND:103023471X {{ Rosenhauer, Friedrich }}

Extras (Fußzeile):