6.120 (z1961z): Schnekenburger, Hubert

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Schnekenburger, Hubert

Dr. Hubert Schnekenburger (1922-2004)

1941-1947 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1947-1955 Studium der Rechtswissenschaften und juristischer Vorbereitungsdienst, 1955-1956 im Staatsdienst des Landes Baden-Württemberg, 1956-1960 BMJ, dort 1956-1957 Hilfsreferent im Referat Z 3 (u. a. Personalangelegenheiten der Beamten des höheren Dienstes des BMJ und der betreuten Dienststellen sowie der Rechtsanwälte des Bundesgerichtshofs, Vorbereitung der Wahl der Bundesrichter, Wiedergutmachungsangelegenheiten, Angelegenheiten des Gesetzes zu Artikel 131 GG), 1957-1958 Hilfsreferent im Referat Z 4 (Fiskussachen, Wiedergutmachungsangelegenheiten, Gnadenangelegenheiten beamtenrechtlicher Art, Angelegenheiten des Gesetzes zu Artikel 131 GG, Auskünfte aus den Personalakten des früheren Reichsjustizministeriums), 1959-1960 Hilfsreferent im Referat IV A 3 (Völkerrecht allgemein, Recht des Europarats, internationale und supranationale Gerichtsbarkeit, deutsches Auslandsvermögen, völkerrechtliche Einzelfragen), 1960-1969 Bundeskanzleramt, dort 1960-1962 Hilfsreferent im Referat 3 (Bundestag, Bundesrat, Bundespräsident, BMI, BMJ, BMBR, BPA, Beamten- und sonstiges Personalrecht, Wiedergutmachung, Bewirtschaftung von Forschungsmitteln), 1962-1963 Hilfsreferent im Referat 5 (Innere Sicherheit, insbesondere BMI, Abteilung VI, BMG, Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin, BMS), 1964-1968 Leiter des Referats 4 bzw. (ab 1965) I/4 (BMG, BMBR, BMGes, Bundesrat, Bundespräsidialamt, Bevollmächtigter der Bundesrepublik Deutschland in Berlin, zudem ab 1966 Grundsatzfragen der Deutschlandpolitik, ab 1967 Sonderbeauftragter des Bundeskanzlers für Berlin, Kabinettsausschuss für innerdeutsche Angelegenheiten), 1968-1969 Leiter des Referats II/2 (Deutschland- und Berlin-Politik, Kabinettsausschuss für innerdeutsche Beziehungen), 1969-1987 erneut BMJ, dort 1969-1983 Leiter des Referats IV 2 bzw. (ab 1976) IV B 6 (Recht der völkerrechtlichen Verträge), 1983-1987 Leiter der Unterabteilung IV B (zuständig u. a. für Völkerrecht, Finanzrecht, Verkehrs- und Postrecht, Arbeits- und Sozialrecht, Innerdeutsche Beziehungen, Baurecht, Recht der Europäischen Gemeinschaft).

GND:1030072655 {{ Schnekenburger, Hubert }}

Extras (Fußzeile):