6.240 (z1961z): Six, Bruno

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Six, Bruno

Dr. Bruno Six (1906-1984)

1934-1936 Angestellter in der Redaktion der katholischen Jugendzeitschrift „Junge Front" bzw. „Michael", 1936-1938 beim Pädagogischen Verlag in Düsseldorf, 1938-1943 in der Industrie tätig, 1938-1945 bei der Organisation Todt, 1945-1952 freie journalistische Tätigkeit, 1946-1962 MdL Nordrhein-Westfalen (CDU), 1946-1948 Mitglied des Zonenbeirates der britischen Besatzungszone, 1952-1953 Persönlicher Referent des Staatssekretärs des Bundeskanzleramtes Otto Lenz, 1954-1966 Leiter der Abteilung „Film, Funk, Bild, Fernsehen" im BPA., 1966-1969 wissenschaftlicher Berater der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, 1969-1971 Referatsleiter im BMF.

GND:1027623417 {{ Six, Bruno }}

Extras (Fußzeile):