6.7 (z1961z): Saleh, Chairul

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Saleh, Chairul

Chairul Saleh (1914-1967)

Nach Studium der Rechtswissenschaften 1940-1942 Präsident der nationalen indonesischen Studentenvereinigung, 1942 während der japanischen Besetzung Indonesiens stellvertretender Vorsitzender der teilweise illegalen Jugendbewegung „New Generation", zeitweise inhaftiert, anschließend in der Führung der „Laskar Rahjab" (irreguläre Truppen), 1950 nach der Unabhängigkeit Indonesiens erneut zeitweise inhaftiert, 1952-1956 Studium in Bern und in Bonn, 1959-1962 indonesischer Minister für Wiederaufbau und Entwicklung, 1963-1966 Minister für die industrielle Entwicklung und zugleich einer der drei Stellvertreter des Präsidenten Achmed Sukarno, 1966 Entlassung und in der folgenden Inhaftierung 1967 verstorben.

GND:1030272735 {{ Saleh, Chairul }}

Extras (Fußzeile):