7.9 (z1961z): Thalau, Karl Gustav Friedrich

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Thalau, Karl Gustav Friedrich

Prof. Dr.-Ing. Karl Gustav Friedrich Thalau (1898-1984)

1916-1918 Kriegsdienst, 1919-1923 Studium des Bauingenieurwesens, 1923 Tätigkeit als Flugzeugstatiker bei der Firma Dornier-Metallbauten, Friedrichshafen, 1924 wissenschaftlicher Assistent an der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt, dort 1925-1934 Leiter der statischen Abteilung, daneben ab 1932 a. o. Professor für Flugzeugstatik an der Technischen Hochschule Berlin, 1934 Geschäftsführer der Metallwarenfabrik Graßmann, Berlin, ab 1935 stellvertretender Betriebsführer und Geschäftsführer der Fieseler Werke, Kassel, 1940-1945 a. o. beamteter Professor für Flugzeugbau und Flugzeugstatik an der Technischen Hochschule Berlin, 1945-1946 Internierung, 1948 Übersiedlung nach Argentinien, dort 1948-1955 Tätigkeit für das Luftfahrtministerium und wissenschaftlicher Berater eines Luftfahrtinstituts, 1955 Rückkehr nach Deutschland, 1955-1957 Mitglied des Vorstandes der Messerschmitt AG, 1957 Wechsel zur Ernst Heinkel Flugzeugbau GmbH, dort technischer Geschäftsführer und Leiter der Entwicklung, 1963-1966 Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V. und der Association internationale des constructeurs de matériel, seit 1966 Ehrenpräsident.

GND:1029672865 {{ Thalau, Karl Gustav Friedrich }}

Extras (Fußzeile):