2.67.6 (k1956k): 2. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 9. 1956Portrait Jakob KaiserZur Debatte um die vom Deutschen Gewerkschaftsbund geforderte Einführung der 40 Stunden-WocheAm 20. Jan. 1956 besichtigt Bundeskanzler Konrad Adenauer in Begleitung des Bundesministers der Verteidigung Theodor Blank in Andernach die aus Freiwilligen bestehende Lehrkompanie der im Aufbau befindlichen Bundeswehr Am 12. Mai 1956 empfängt Bundeskanzler Konrad Adenauer den ehemaligen britischen Premierminister Winston Churchill zu einem Gespräch im Bundeskanzleramt

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

2. Personalien

Das Kabinett erhebt gegen die Ernennung des Ministerialrats z.Wv. Weirauch 13 zum Ministerialrat keine Bedenken.

13

Lothar Weirauch (geb. 1908). 1937-1940 Schlesische Provinzialverwaltung Breslau, 1940-1945 abgeordnet zur Regierung des Generalgouvernements in Krakau (1945 Ministerialrat); 1950-1954 Bundesgeschäftsführer der FDP, 1956-1964 BMVtg (1956 Ministerialrat, später Ministerialdirigent), 1964-1973 BMG bzw. (ab 1969) BMB (Ministerialdirektor, Leiter der Abteilung Z, ab 1966 der Abteilung I). - Vorlage des BMVtg [o. Dat.] in B 134/4222.

Extras (Fußzeile):