2.15.1 (k1958k): A. Besuch des Herrn Bundeskanzlers in London

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Besuch des Herrn Bundeskanzlers in London

Der Bundeskanzler berichtet über den Besuch in London und betont, daß der Empfang sehr herzlich gewesen sei. Es bestehe kein Zweifel, daß England die Freihandelszone wünsche, wenn es auch auf das Commonwealth und den Sterling-Block Rücksicht nehmen müsse 1.

1

Vom 16. bis 19. April 1958 hatten sich Adenauer, von Brentano und Erhard zu politischen Gesprächen in London aufgehalten. Gesprächsthemen waren die Gipfelkonferenz und Abrüstungsfragen (vgl. dazu 23. Sitzung am 30. April 1958 TOP F), die Stationierungskosten (vgl. dazu 20. Sitzung 14. April 1958 TOP A) sowie die Erweiterung der europäischen Wirtschaftsgemeinschaft durch eine Freihandelszone (vgl. 39. Sitzung am 22. Okt. 1958 TOP B). - Seebohm notierte zu den Ausführungen Adenauers: „Hingefahren mit wenig Hoffnung und viel Zweifel an England: angenehm enttäuscht, großartige Herzlichkeit; kein Zweifel an Willen Englands zu Europa und zum Gemeinsamen Markt unter Berücksichtigung der Bindungen an den Common Wealth." (Nachlass Seebohm N 1178/9c). - Zu den Gesprächen Adenauers mit Macmillan vgl. die Protokolle der Arbeitssitzungen vom 16., 17. und 18. April 1958 in AA B 2, VS-Bd. 210 und in Nachlass Blankenhorn N 1351/87, weitere Unterlagen in B 102/16175, ferner Abschlusskommuniqué vom 19. April 1958 in Bulletin Nr. 74 vom 22. April 1958, S. 713, dazu auch Adenauer-Heuss, Unter vier Augen, S. 268.

Extras (Fußzeile):