2.29.1 (k1958k): A. Besuch des Bundeskanzlers in Colombey-les-deux-Eglises

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A.] Besuch des Bundeskanzlers in Colombey-les-deux-Eglises

Der Bundeskanzler berichtet über seinen Besuch in Colombey-les-deux-Eglises bei Ministerpräsident de Gaulle 1. Er schildert einleitend die Atmosphäre, in der das Gespräch stattfand und seine persönlichen Eindrücke. Er berichtet dann ausführlich über die Auffassung de Gaulles zum deutsch-französischen Verhältnis, zur EWG, zur Freihandelszone, zur NATO, zur deutschen Wiedervereinigung, zum Verhältnis der Bundesrepublik zu den Satelliten-Staaten, zur Genfer Gipfelkonferenz, zur Frage der kontrollierten Abrüstung und der Schaffung einer 3. Kraft 2.

1

Charles de Gaulle (1890-1970). 1932-1936 Generalsekretär des Nationalen Verteidigungsrates, 1940 Chef des Nationalen Verteidigungskomitees und der Freien Französischen Streitkräfte, 1943 Chef der französischen Exilregierung, ab 1944 der Provisorischen Regierung der Französischen Republik, 1944-1946 und 1958 (ab 1. Juni) französischer Ministerpräsident, 1959-1969 Präsident der Republik.

2

Nach dem Besuch Adenauers bei de Gaulle auf dessen privatem Wohnsitz im Departement Haute-Marne am 14. Sept. 1958 hatten beide Seiten den freundschaftlichen und herzlichen Charakter der Begegnung betont und die deutsch-französische Zusammenarbeit als Grundlage eines konstruktiven Aufbaus in Europa und einer Stärkung des Atlantischen Bündnisses bezeichnet. Vgl. dazu das Kommuniqué vom 14. Sept. 1958 in Bulletin Nr. 170 vom 16. Sept. 1958, S. 1705 und die Pressekonferenz Adenauers vom 16. Sept. 1958 in Bulletin Nr. 172 vom 18. Sept. 1958, S. 1729-1731. - Zum Gespräch Adenauers mit de Gaulle vgl. das Dolmetscherprotokoll in StBKAH III/71 sowie in DDF 1958 Bd. II, S. 341-344, Unterlagen zur organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitung des Gesprächs in B 136/50642 und B 136/50797 sowie in AA B 24, Bd. 294, vgl. dazu Adenauer, Erinnerungen, S. 424-436, Adenauer-Heuss, Unter vier Augen, S. 276 und Adenauer, Teegespräche, S. 476, Carstens, Erinnerungen, S. 242-245, ferner Lappenküper, Beziehungen, Bd. 2, S. 1201-1232.

Der Bundesminister des Auswärtigen ergänzt den Bericht des Bundeskanzlers durch eine Schilderung seiner eigenen Eindrücke sowie einen Bericht über das Gespräch mit Außenminister Couve de Murville 3.

3

Aufzeichnungen über das Gespräch von Brentanos mit Couve de Murville in AA B 1, Bd. 157 und in DDF 1958 Bd. II, S. 345-351. - Fortgang (Gespräch Adenauers mit de Gaulle in Bad Kreuznach am 26. Nov. 1958) 44. Sitzung am 28. Nov. 1958 TOP 1.

Extras (Fußzeile):