2.31.2 (k1958k): 1. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

1. Personalien

Das Kabinett stimmt den Personalien gemäß Anlagen 1 bis 6 zu Punkt 1 der Tagesordnung zu 6.

6

Vorgeschlagen war die Ernennung eines Ministerialdirigenten im BPA, von Dr. Harald Dickertmann zum Senatspräsidenten beim Bundesdisziplinarhof, eines Ministerialdirigenten im BMI, eines Ministerialrates im BMJ, eines Ministerialdirigenten und eines Ministerialrates im BMF, von Dr. Friedrich Stammbach zum Präsidenten des Bundesamtes für Wehrtechnik und Beschaffung, des Generalleutnants Hans Joachim von Horn, der Brigadegeneräle Hermann Busch, Lothar von Heinemann, Conrad Kühlein, Wolfgang Langkau und Horst Wendland sowie dreier Oberste und eines Kapitäns zur See im BMVtg, je eines Ministerialrates im BMV und im BMAt, des Ministerialdirektors Johannes Rossig und eines Ministerialdirigenten im BMBes (Anlage 1), die Ernennung von Dr. Albin Kuhn zum Bundesanwalt beim Bundesgerichtshof (Anlage 2), die Versetzung eines Ministerialrates im Landesdienst zum BMI (Anlage 3), die Übertragung des Amtes eines Botschafters bei der EWG und der EURATOM in Brüssel an Prof. Dr. Carl-Friedrich Ophüls (Anlage 4) und die Eingruppierung des Leiters des Notaufnahmeverfahrens in Berlin Dr. Karl Zimmer als Angestellter nach der ADO für übertarifliche Angestellte (Anlage 6). In Anlage 5 wurden Dr. Günther Willms und Dr. Hans Lechner als Nachfolger für den verstorbenen Richter beim Bundesverfassungsgericht Franz Wessel vorgeschlagen.

Extras (Fußzeile):