2.47.5 (k1960k): A. Interzonenhandel (Fortsetzung)

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Interzonenhandel (Fortsetzung)]

Staatssekretär Dr. Westrick verliest die inzwischen von ihm formulierte Erklärung über den heutigen Beschluß des Kabinetts zur Frage des Interzonenhandels 13.

13

Siehe TOP A dieser Sitzung. - Die Erklärung lautete: „Das Kabinett hat in Anwesenheit von Vertretern des Berliner Senats und Fraktionsvorsitzenden bzw. ihrer Stellvertreter folgendes beschlossen: Der Leiter der Treuhandstelle für Interzonenhandel wird ermächtigt, so wie es im Kündigungsschreiben schon vorgesehen war, in Verhandlungen mit dem Delegationsleiter des Währungsgebietes der DM-Ost zu prüfen, ob Möglichkeiten für eine Fortführung des Interzonenhandels gefunden werden können." (Erklärung in B 102/108149, veröffentlicht in Bulletin Nr. 226 vom 3. Dez. 1960, S. 2194). - Fortgang 134. Sitzung am 21. Dez. 1960 TOP C.

Das Kabinett stimmt zu.

Extras (Fußzeile):