2.5.15 (k1960k): K. Schallplattenaufnahmen über Begebenheiten im Dritten Reich

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 3). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[K.] Schallplattenaufnahmen über Begebenheiten im Dritten Reich

Der Bundesminister für Familien- und Jugendfragen lenkt die Aufmerksamkeit des Kabinetts auf die im Christopherus-Verlag in Freiburg im Breisgau erschienenen Schallplattenaufnahmen über Reden und Ereignisse im Dritten Reich 32. Der Bundesminister für Familien- und Jugendfragen hält die auf diesen Schallplatten getroffene Zusammenstellung für wertvoll. Sie sei in ihrer Auswahl eindrucksvoll und besonders geeignet, auch der Jugend, der er sie besonders zugänglich machen möchte, ein Bild von den damaligen Verhältnissen und Auffassungen zu geben. Der Bundesminister für Wohnungsbau kann sich gewisser Bedenken gegen ein Hervorholen und den Vertrieb von Wiedergaben der damaligen Vorgänge nicht erwehren. Er glaubt, daß dies möglicherweise einer Aufweichung dienen könne. Im Zusammenhang damit regt der Bundesminister für Wohnungsbau an, die Frage, wie man einer Zersetzung der Staatsgewalt entgegentreten könne, mit Rücksicht auf ihre Bedeutung einmal besonders im Kabinett zu behandeln 33. Der Bundeskanzler bemerkt hierzu unter Zustimmung des Kabinetts, er halte diese Anregung des Bundesministers für Wohnungsbau für sehr gut. Der Bundeskanzler unterrichtet das Kabinett gleichzeitig darüber, daß er in nächster Zeit bei zwei Gelegenheiten vor der Studentenschaft sprechen werde 34 und bittet, ihm geeignetes Material hierfür zur Verfügung zu stellen. Die Bundesminister für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte und für gesamtdeutsche Fragen, die auch ihrerseits demnächst vor den Studenten in München bzw. Göttingen sprechen werden, erklären sich hierzu bereit.

32

Angesprochen ist eine von Heinz Garber und Hans-Günter Zmarzlik zusammengestellte und kommentierte Veröffentlichung unter dem Titel „Das Dritte Reich in Dokumenten", die 1959 in dem genannten Verlag erschienen war (Exemplare in Tonträgersammlung, Ton 1091). Sie bestand aus drei Schallplatten mit den Titeln „Weg zur Diktatur", „Griff über die Grenzen" sowie „Zweiter Weltkrieg" und enthielt im Wesentlichen Reden und Erklärungen Hitlers und weiterer führender Nationalsozialisten.

33

Eine Behandlung dieser Frage im Kabinett ist nicht nachweisbar.

34

Adenauer sprach am 15. Febr. 1960 auf einer Veranstaltung der Christlich-Sozialen Hochschulgruppe in Köln zum Thema „Deutschland am Vorabend der Gipfelkonferenzen" (Rede in StBKAH I/02.21).

Extras (Fußzeile):