2.9.6 (k1960k): F. Kredithilfe für die Türkei

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 13. 1960Flugblatt des BeamtenbundesAm 16. August 1960 werden in Berlin neue Warenlisten und Vereinbarungen für den innerdeutschen Handel unterzeichnet Broschüre zur LebensmittelbevorratungSchreiben Adenauers betr. Salzgitter-Konzern

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[F.] Kredithilfe für die Türkei

Das Kabinett erörtert in eingehender Aussprache Fragen der Kredithilfe für die Türkei 6.

6

Siehe 95. Sitzung am 9. Febr. 1960 TOP 8. - Der Umfang des deutschen Kreditangebotes in Höhe von 60 Millionen DM und die Vergabebedingungen hatten bei der türkischen Regierung erhebliche Verstimmung ausgelöst. Am 19. Febr. 1960 hatte von Bargen an das AA telegrafiert, Ministerpräsident Adnan Menderes habe die Soforthilfe ohne Angabe von Gründen abgelehnt (AA B 130, Bd. 4975). Mit Schreiben vom 22. Febr. 1960 an das Bundeskanzleramt und an die beteiligten Ressorts hatte van Scherpenberg um eine Erörterung der neuen Lage im Kabinett gebeten (B 136/2520). - In einem Schreiben vom 24. Febr. 1960 an Menderes deutete Adenauer ein weiteres Entgegenkommen an und schlug zur Erkundung der türkischen Kreditwünsche die Entsendung von Botschafter Rolf Lahr als Sonderbeauftragten der Bundesregierung vor (Abschrift in B 102/435934). - Fortgang 98. Sitzung am 2. März 1960 TOP C.

Extras (Fußzeile):