2.39.8 (k1966k): 6. Entwurf für das Bundesbahn-Anpassungsgesetz (BbAG); hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates, BMV

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 19. 1966Mende besichtigt die Berliner MauerMünchen wird Austragungsort für die Olympischen Spiele 1972Die Autobahnbrücke über die Saale wird für den Verkehr freigegebenCDU/CSU und SPD nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

6. Entwurf für das Bundesbahn-Anpassungsgesetz (BbAG); hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates, BMV

Dieser Punkt wird wegen Abwesenheit von Bundesminister Dr.-Ing. Seebohm nicht beraten 27.

27

Siehe 29. Sitzung am 8. Juni 1966 TOP 7. - Vorlage des BMV vom 5. Sept. 1966 in B 108/6116 und B 136/9603. - Der Bundesrat hatte in seiner Stellungnahme vom 15. Juli 1966 (BR-Drs. 243/66, Beschluss) die Zurückstellung des Entwurfs bis zur Einbringung eines Gesetzes zur Sicherung einer optimalen Verkehrsbedienung verlangt. Diesen Vorschlag hatte der BMV in seinem Entwurf einer Gegenäußerung zurückgewiesen. - Der Entwurf eines Bundesbahn-Anpassungsgesetzes wurde dem Bundestag nicht vorgelegt. - Fortgang 72. Sitzung am 6. April 1967 TOP 8 (B 136/36149).

Extras (Fußzeile):