2.50.3 (k1966k): C. Aufgabenbereich des Bundesministers für Angelegenheiten des Bundesrates und der Länder

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 19. 1966Mende besichtigt die Berliner MauerMünchen wird Austragungsort für die Olympischen Spiele 1972Die Autobahnbrücke über die Saale wird für den Verkehr freigegebenCDU/CSU und SPD nehmen Koalitionsverhandlungen auf

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[C.] Aufgabenbereich des Bundesministers für Angelegenheiten des Bundesrates und der Länder

Bundesminister Prof. Dr. Schmid regt an, den Aufgabenbereich seines Ministeriums in der Weise neu zu formulieren, daß auch die Verbindung zum Deutschen Bundestag ausdrücklich erwähnt wird. Der Bundeskanzler erklärt seine grundsätzliche Zustimmung. Die Formulierung soll noch überlegt werden. Das Kabinett nimmt Kenntnis 10.

10

Zu einer Neuformulierung des Aufgabenbereichs kam es nicht. Vgl. die Vorbemerkung zum Einzelplan 28 des BMBR im Bundeshaushaltsplan 1967, S. 2773.

Extras (Fußzeile):