1.15 (k1973k): 12. Kabinettssitzung am 28. März 1973

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

12. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 28. März 1973

Teilnehmer: Brandt, Scheel, Jahn, Ertl, Arendt, Leber, Lauritzen, Vogel, Franke (von 9.08 Uhr bis 9.25 Uhr und ab 9.31 Uhr), Ehmke, von Dohnanyi (bis 9.36 Uhr), Eppler, Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Grabert (Bundeskanzleramt), von Wechmar (BPA), Grünewald (BPA), Ravens (Bundeskanzleramt), Apel (AA), Baum (BMI), Hermsdorf (BMF), Grüner (BMWi), Westphal (BMJFG), Jochimsen (BMBW; ab 9.37 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt), Strehlke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Erdmenger.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 10.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Europa-Fragen.

3.

Personalien.

4.

Entwurf eines Gesetzes über die Rechtsverhältnisse der Parlamentarischen Staatssekretäre (ParlStG).

5.

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Reform des Ehe- und Familienrechts (1. EheRG).

6.

Entwurf eines Steueränderungsgesetzes 1973; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates.

7.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Mineralölsteuergesetzes 1964 und des Gesetzes über das Branntweinmonopol; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates.

8.

Entwurf eines Gesetzes über die Gewährung von Erleichterungen, Vorrechten und Befreiungen an die Ständige Vertretung der Deutschen Demokratischen Republik; hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zu der Stellungnahme des Bundesrates.

9.

Beseitigung der Schäden aus der Sturmkatastrophe in der Forstwirtschaft vom 13. Nov. 1972.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Betriebseinschränkung beim Steinkohlenbergwerk Ibbenbüren der Preussag.

[B.]

Kabinettsitzungstermine im Monat April 1973.

Extras (Fußzeile):