1.15.9 (k1973k): 9. Beseitigung der Schäden aus der Sturmkatastrophe in der Forstwirtschaft vom 13. November 1972

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

9. Beseitigung der Schäden aus der Sturmkatastrophe in der Forstwirtschaft vom 13. November 1972

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.55 Uhr)

Nach einer Aussprache, an der sich der Bundeskanzler, die Bundesminister Ertl, Lauritzen, Ehmke, Franke, Maihofer und Leber sowie PStS Hermsdorf beteiligen, beschließt das Kabinett ohne Präjudiz für das Jahr 1974 gemäß Vorlage von BM Ertl vom 22. März 1973 mit der Maßgabe, daß das Volumen des Gesamthaushalts nicht erhöht wird und nicht nur 15 Mio. DM, sondern insgesamt 23 Mio. DM aus dem Einzelplan 10 aufgebracht werden.

In diesem Zusammenhang erörtert das Kabinett Fragen der Landschaftspflege, der Freizeitplanung und der Raumordnung in Bezug auf nicht mehr bewirtschaftete Freiflächen in Waldgebieten sowie sonstige Flächen der Sozialbrache.

Extras (Fußzeile):