1.20 (k1973k): 17. Kabinettssitzung am 23. Mai 1973

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

17. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. Mai 1973

Teilnehmer: Brandt, Genscher (ab 14.49 Uhr), Jahn (ab 14.40 Uhr), Ertl, Arendt, Focke, Lauritzen, Franke, Ehmke, von Dohnanyi, Eppler, Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Grünewald (BPA; bis 14.57 Uhr), Ravens (Bundeskanzleramt), Moersch (AA), Apel (AA), Baum (BMI; bis 14.49 Uhr), Hermsdorf (BMF; ab 14.35 Uhr), Grüner (BMWi), Berkhan (BMVg), Haack (BMBau), Hauff (BMFT; ab 14.45 Uhr), Lahnstein (Bundeskanzleramt), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Ploghaus.

Beginn: 14.00 Uhr

Ende: 15.06 Uhr

Ort: Bundeshaus

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Europafragen.

3.

Personalien.

4.

Entwurf eines Gesetzes zum Schutz vor Mißbrauch personenbezogener Daten (Bundes-Datenschutzgesetz - BDSG).

5.

Entwurf eines Gesetzes über das Meldewesen (Bundesmeldegesetz - BMG).

6.

Entwurf eines Gesetzes über die laufende Anpassung der Altersgelder in der Altershilfe für Landwirte (Siebentes Änderungsgesetz GAL - 7. ÄndG-GAL).

7.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Heimarbeitsgesetzes und anderer arbeitsrechtlicher Vorschriften (Heimarbeitsänderungsgesetz).

8.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Antrag der bayerischen Landesregierung an das Bundesverfassungsgericht zum Grundvertrag.

[B.]

Breschnew-Besuch.

[C.]

Teilnahme der Ministerpräsidenten von Rheinland-Pfalz und Saarland an einer Kabinettsitzung.

[D.]

Kabinettsitzungen im Juni 1973.

[E.]

Vorbereitung der Sozialkonferenz.

Extras (Fußzeile):