1.3.11 (k1973k): E. Vernehmung von BM Jahn als Zeuge durch den Untersuchungsausschuß „Universitäten" des Hessischen Landtages

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[E.] Vernehmung von BM Jahn als Zeuge durch den Untersuchungsausschuß „Universitäten" des Hessischen Landtages

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(11.45 Uhr)

Das Kabinett beschließt auf Wunsch von BM Jahn, eine Genehmigung für dessen Vernehmung in Wiesbaden nicht zu erteilen; eine Aussagegenehmigung wird nicht für erforderlich gehalten.

Extras (Fußzeile):