1.38 (k1973k): 34. Kabinettssitzung am 10. Oktober 1973

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

34. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 10. Oktober 1973

Teilnehmer: Brandt (bis 10.48 Uhr), Scheel, Genscher, Jahn, Schmidt (ab 10.55 Uhr), Ertl, Leber, Focke, Lauritzen, Vogel (bis 10.49 Uhr und ab 10.55 Uhr), Franke, Eppler, Bahr, Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt), Grabert (Bundeskanzleramt), von Wechmar (BPA), Grünewald (BPA), Ravens (Bundeskanzleramt), Apel (AA), Grüner (BMWi), Logemann (BML; bis 10.10 Uhr und ab 10.21 Uhr), Rohde (BMA), Hauff (BMFT), Zander (BMBW), Schüler (BMF), Wilke (Bundeskanzleramt; von 9.48 Uhr bis 10.48 Uhr), Schilling (Bundeskanzleramt; bis 9.48 Uhr), Fischer (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.15 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Bericht über den Stand der Arbeiten zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität und der Umweltgefährdung - Bereiche Wirtschaftsrecht, Strafrecht und Strafverfahrensrecht.

4.

Bericht über die europäische Patentrechtskonferenz in München.

5.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Kenntnisnahme von Umlaufbeschlüssen des Monats September 1973.

[B.]

Fortsetzung der Gespräche mit Island über die Fischereigrenzen.

[C.]

Berichte zu aktuellen Fragen der Außenpolitik.

[D.]

Teilnahme von Mitgliedern der Bundesregierung am Empfang des türkischen Botschafters am 29. Okt. 1973 aus Anlaß des 50-jährigen Bestehens der türkischen Republik.

Extras (Fußzeile):