1.42 (k1973k): 38. Kabinettssitzung am 31. Oktober 1973

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

38. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 31. Oktober 1973

Teilnehmer: Scheel, Genscher (bis 11.10 Uhr und von 11.21 Uhr bis 11.39 Uhr), Jahn (ab 9.10 Uhr), Leber (bis 11.09 Uhr und ab 11.20 Uhr), Focke (bis 12.04 Uhr), Vogel, Franke, Ehmke, Maihofer, Spangenberg (Bundespräsidialamt; bis 10.37 Uhr und ab 10.49 Uhr), Grabert (Bundeskanzleramt; bis 12.24 Uhr), von Wechmar (BPA; mit Unterbrechungen), Burger (BPA), Ravens (Bundeskanzleramt; bis 11.55 Uhr), Apel (AA), Logemann (BML), Matthöfer (BMZ), Schüler (BMF), Schlecht (BMWi), Eicher (BMA), Wittrock (BMV), Gscheidle (BMP; bis 11.39 Uhr), Jochimsen (BMBW), Arndt (MdB, SPD; bis 11.39 Uhr), Ollesch (MdB, FDP; bis 11.39 Uhr), Lahnstein (Bundeskanzleramt; bis 9.25 Uhr), Brodeßer (Bundeskanzleramt; von 9.25 Uhr bis 11.39 Uhr), Sanne (Bundeskanzleramt; ab 12.10 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.40 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Monopolkommission; hier: Berufung der Mitglieder.

4.

Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Rechts der elterlichen Sorge.

5.

Ergebnis der Beratungen des ad-hoc-Kabinettausschusses „Deutsche Bundespost".

6.

Europafragen.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Deutsch-amerikanischer Devisenausgleich.

[B.]

Lage im Nahen Osten.

[C.]

Deutsch-finnische Verhandlungen.

[D.]

Bestellung des Verwaltungsratsvorsitzenden und des stellvertretenden Verwaltungsratsvorsitzenden der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KW).

Extras (Fußzeile):