1.46 (k1973k): 41. Kabinettssitzung am 28. November 1973

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

41. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 28. November 1973

Teilnehmer: Brandt, Genscher, Jahn, Schmidt, Friderichs, Ertl, Arendt (bis 12.45 Uhr), Leber, Lauritzen, Vogel (von 9.07 Uhr bis 11.40 Uhr), Franke, Ehmke, von Dohnanyi, Bahr, Maihofer (bis 12.55 Uhr), Grabert (Bundeskanzleramt), Grünewald (BPA), Ravens (Bundeskanzleramt), Moersch (AA; bis 13.03 Uhr), Apel (AA), Logemann (BML; ab 11.00 Uhr), Westphal (BMJFG; bis 10.15 Uhr), Matthöfer (BMZ), Rohwedder (BMWi; bis 10.35 Uhr), Sanne (Bundeskanzleramt; von 11.20 Uhr bis 12.15 Uhr), Brodeßer (Bundeskanzleramt; von 10.30 Uhr bis 11.20 Uhr und von 12.15 Uhr bis 12.25 Uhr), Lahnstein (Bundeskanzleramt; bis 10.30 Uhr), Wilke (Bundeskanzleramt). Protokoll: Schede.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 13.25 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Bericht zur Energielage.

4.

Bericht nach § 35 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes.

5.

Entwurf eines Hochschulrahmengesetzes (HRG); hier: Gegenäußerung der Bundesregierung zur Stellungnahme des Bundesrates.

6.

Neue Wehrstruktur.

7.

Weißbuch 1973/74 zur Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland und zur Entwicklung der Bundeswehr.

8.

Ausbau der Saar und zusätzliche Maßnahmen zur Strukturverbesserung im Saarland und in der Westpfalz.

9.

Europafragen.

10.

Verordnung zur Begrenzung der Kreditaufnahme der Gebietskörperschaften (Schuldendeckel-VO 1974).

11.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über den Finanzausgleich zwischen Bund und Ländern ab 1. Jan. 1974.

12.

Vorbereitungen zum 25-jährigen Bestehen der Bundesrepublik Deutschland.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Termine für Kabinettsitzungen im Monat Dezember 1973.

[B.]

Ergebnisse der Reise des BM des Auswärtigen nach London vom 22./23. Nov. 1973.

[C.]

Deutsch-französische Konsultationen vom 26./27. Nov. 1973.

[D.]

Vertragsverletzungsverfahren nach Art. 169 EWG-Vertrag gegen Vorschriften des Weingesetzes vom 14. Juli 1971 und seiner Durchführungsverordnungen.

[E.]

Lage in der Sahel-Zone.

[F.]

Chile-Flüchtlinge.

Extras (Fußzeile):