1.47.11 (k1973k): D. Stand der Verhandlungen mit der Tschechoslowakei

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Stand der Verhandlungen mit der Tschechoslowakei

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(13.06 Uhr)

BM Scheel erläutert die erzielte Lösung sowie ihre Vorgeschichte und teilt mit, daß der Bundeskanzler und er am 11. Dezember 1973 zur Unterzeichnung und zur Aufnahme der Beziehungen nach Prag reisen werden.

In der anschließenden Aussprache, an der sich auch die BM Scheel, Ehmke und Maihofer sowie der Stellvertretende Sprecher der Bundesregierung, Grünewald, beteiligen, betont der Bundeskanzler, in der Öffentlichkeit müsse einer Legendenbildung entgegengewirkt und der Eindruck korrigiert werden, die Bundesregierung habe kapituliert.

Dazu besteht Einigkeit des Kabinetts.

Extras (Fußzeile):