1.2.5 (k1975k): 5. Europafragen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

5. Europafragen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(10.30 Uhr)

b) Internationale Währungsgespräche

- Bericht BK -

Der Bundeskanzler berichtet über seine in Hamburg geführten Gespräche mit dem amerikanischen Notenbankpräsidenten Burns, an denen Bundesminister Apel und Bundesbankpräsident Dr. Klasen teilgenommen haben. Aufgrund dieser Gespräche wurde eine deutsche Verhandlungslinie für die Washingtoner Währungsgespräche festgelegt. Der Bundeskanzler berichtet über den Stand der noch laufenden Verhandlungen und über die amerikanischen Maßnahmen zur Bekämpfung von Rezession und Inflation.

c) Deutsche Haltung zum Cheysson-Fonds

- Vortrag BMZ -

BM Bahr berichtet über die anstehende Entscheidung im EG-Ministerrat. Nach eingehender Diskussion, an der sich der Bundeskanzler, die Bundesminister Genscher, Leber, Ertl, Focke, Friderichs und Bahr beteiligen, bittet das Kabinett den BMZ, die noch offenen Fragen im Ausschuß der Europa-Staatssekretäre klären zu lassen und die Haltung der Bundesregierung erneut am 29. Januar 1975 dem Kabinett zur Entscheidung vorzulegen.

Extras (Fußzeile):