1.21 (k1975k): 110. Kabinettssitzung am 7. Mai 1975

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

110. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 7. Mai 1975

Teilnehmer: Schmidt, Genscher, Maihofer (bis 9.35 Uhr und ab 9.36 Uhr), Ertl, Arendt (bis 11.38 Uhr), Focke, Gscheidle (bis 10.40 Uhr und ab 10.42 Uhr), Ravens, Franke (bis 11.20 Uhr), Rohde (bis 11.35 Uhr und ab 11.37 Uhr), Bahr, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Grünewald (BPA), Wischnewski (AA), Schlei (Bundeskanzleramt; bis 11.48 Uhr und ab 11.54 Uhr), Haehser (BMF), Grüner (BMWi), Hermann Schmidt (BMVg), Erkel (BMJ), Eicher (BMA; ab 11.37 Uhr), Herold (BMB; ab 10.53 Uhr), Haunschild (BMFT; bis 11.45 Uhr), Marx (Bundeskanzleramt), Hiß (Bundeskanzleramt), Leister (Bundeskanzleramt), Rang (Bundeskanzleramt), Kraus (Bundeskanzleramt; zu TOP 1). Protokoll: Rosen.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 12.33 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Bericht des Bundesministers für Verkehr über die verkehrspolitischen Zielsetzungen des Bundes im Rahmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

4.

Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung der Wehrdisziplinarordnung.

5.

Europafragen; hier: EG-Ratstagung (Außenminister) vom 5./6. Mai 1975.

6.

Entwurf einer Ersten Verordnung zur Änderung der Verordnung über die Durchführung der Graduiertenförderung (1. GFÄndV).

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Landtagswahlen NRW und Saarland.

[B.]

Aufnahme von Flüchtlingen aus Südvietnam und Kambodscha.

[C.]

Aktionsprogramm zur Verhütung und Eindämmung des Alkoholmissbrauchs.

[D.]

Erfüllung des Sicherheitsprogramms durch den Bund und Durchführung der IMK-Beschlüsse vom 11. April 1975.

[E.]

Hilfsmaßnahmen für die Audi-NSU-Werke.

Extras (Fußzeile):