1.31.13 (k1975k): D. Unterrichtung des Bundeskabinetts über die Bestellung von Verwaltungsratsmitgliedern bei der - Deutschen Pfandbriefanstalt, Wiesbaden, sowie der - Lastenausgleichsbank

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[D.] Unterrichtung des Bundeskabinetts über die Bestellung von Verwaltungsratsmitgliedern bei der - Deutschen Pfandbriefanstalt, Wiesbaden, sowie der - Lastenausgleichsbank

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

Der Bundeskanzler unterrichtet das Kabinett über die Absicht des BMF, erneut die Herren:

Gaddum, Johann Wilhelm,

Minister für Finanzen des Landes Rheinland-Pfalz (vom Bundesrat vorgeschlagen)

Reitz, Heribert,

Hessischer Minister der Finanzen (vom Bundesrat vorgeschlagen)

Pretzsch, Heinz A.,

Präsident der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (von der VBL vorgeschlagen)

Träger, Otto,

Ministerialrat im Bundesministerium für das Post- und Fernmeldewesen (vom BMP vorgeschlagen)

und erstmals die Herren

Dr. von Köckritz, Sieghart,

Ministerialdirektor im Bundesministerium des Innern (vom BMI vorgeschlagen)

Dr. Schaefer, Karl Heinz,

Präsident des Bundesausgleichsamtes (vom BAA vorgeschlagen)

Seuß, Hans,

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Ev. Siedlungswerks in Deutschland (vom Ev. Siedlungswerk vorgeschlagen)

Dr. Hoffmann, Albrecht,

Ministerialrat im Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau (vom BMBau vorgeschlagen)

in den Verwaltungsrat der Deutschen Pfandbriefanstalt zu berufen. Er unterrichtet das Kabinett ferner über die Absicht des BMBau, Herrn

Dr. Hoffmann, Albrecht,

Ministerialrat im BMBau

erneut zum Vertreter des BMBau im Verwaltungsrat der Lastenausgleichsbank zu bestellen.

Der Bundeskanzler bittet, künftig auch Mitteilungen an das Kabinett gem. Ziff. III Nr. 2 der „Richtlinien für die Berufung von Persönlichkeiten in Aufsichtsräten und sonstigen Überwachungsorganen sowie in Vorstände/Geschäftsführungen von Bundesunternehmen und anderen Institutionen, soweit der Bund Einfluß hat, vom 24. April 1974" unter Punkt 2 TO (Personalien) zu behandeln.

Extras (Fußzeile):