1.53.5 (k1975k): B. Deutsch-isländische Fischereiverhandlungen

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Deutsch-isländische Fischereiverhandlungen

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(16.25 Uhr)

Staatsminister Wischnewski erläutert den Verlauf und das Ergebnis der deutsch-isländischen Fischereiverhandlungen. Auf Frage des Bundeskanzlers stellt er fest, daß das Vereinigte Königreich ständig über den Gang der Verhandlungen unterrichtet worden ist und daß die Küstenländer, die zuständigen Gewerkschaften sowie die Fischereiwirtschaft dem ausgehandelten Kompromiß zugestimmt haben. Der Bundeskanzler bittet, daß das Ergebnis der Fischereiverhandlungen nach Ratifikation durch das isländische Parlament der Öffentlichkeit bekanntgegeben werden soll.

Das Kabinett nimmt von dem Bericht Kenntnis.

Extras (Fußzeile):