1.8 (k1975k): 100. Kabinettssitzung am 26. Februar 1975

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

100. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 26. Februar 1975

Teilnehmer: Genscher, Maihofer, Vogel, Apel, Friderichs, Ertl (ab 9.08 Uhr), Arendt, Ravens, Franke, Matthöfer (bis 10.48 Uhr), Rohde, Frank (Bundespräsidialamt), Schüler (Bundeskanzleramt), Bölling (BPA), Grünewald (BPA), Moersch (AA; bis 10.51 Uhr), Schlei (Bundeskanzleramt), Berkhan (BMVg), Zander (BMJFG; ab 10.42 Uhr), Jung (BMV), Brück (BMZ), Schlecht (BMWi), Wolters (BMJFG; bis 10.42 Uhr), Jochimsen (BMBW; ab 10.14 Uhr), Hiß (Bundeskanzleramt; bis 11.05 Uhr), Hegelau (Bundeskanzleramt), Loeck (Bundeskanzleramt; von 9.40 Uhr bis 10.52 Uhr), Rang (Bundeskanzleramt), Kraus (Bundeskanzleramt; zu TOP 1 und e). Protokoll: von Peter.

Beginn: 9.00 Uhr

Ende: 11.10 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Bundestag und Bundesrat.

2.

Personalien.

3.

Große Anfrage der Fraktion der CDU/CSU zur Situation des Gesundheitswesens in der Bundesrepublik Deutschland (BT-Drucksache 7/2421); hier: Entwurf einer Antwort der Bundesregierung.

4.

Europafragen; hier:

a)

EG-Ratstagung (Außenminister) am 3./4. März 1975

b)

EG-Ratstagung (Agrarfragen) am 4./5. März 1975

c)

britischer Haushaltsbeitrag - Korrekturmechanismus (hier: Rechtsgrundlage).

5.

Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn (VR/DB) 1975.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Termine für Kabinettsitzungen im Monat März 1975.

[B.]

Bestellung eines Vorstandsmitglieds bei der Deutschen Siedlungs- und Landesrentenbank (DSLB), Bonn-Bad Godesberg.

[C.]

Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu § 218 StGB.

Extras (Fußzeile):