1.9.1 (k1975k): 1. Entführung des Berliner CDU-Vorsitzenden Peter Lorenz

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[1. Entführung des Berliner CDU-Vorsitzenden Peter Lorenz]

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

Der Bundeskanzler unterrichtet das Kabinett über den Stand der Beratungen in dem von ihm einberufenen Gremium, dem die Partei- und Fraktionsvorsitzenden sowie verantwortliche Repräsentanten der Länder angehören.

Es besteht Einigkeit, daß nach Abschluß der laufenden Aktion alsbald eine Regierungserklärung vor dem Deutschen Bundestag abgegeben werden soll. Der genaue Zeitpunkt bleibt im Moment noch offen.

Die Arbeiten an der Regierungserklärung sollen am Montag, dem 3. März, unter Hinzuziehung der Abgeordneten Dürr, Jahn, Hirsch und Kleinert beginnen.

Im übrigen erörtert das Kabinett die Grundsatzfrage, welche Haltung gegenüber den Forderungen der Entführer einzunehmen ist.

Extras (Fußzeile):