1.19 (k1983k): 10. Kabinettssitzung am 20. Juli 1983

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

10. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 20. Juli 1983

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 11.30 Uhr und ab 11.35 Uhr), Kiechle, Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Wilms, Warnke, Neusel (Bundespräsidialamt; bis 10.41 Uhr und ab 11.21 Uhr), Döring (Bundespräsidialamt; von 10.39 Uhr bis 11.21 Uhr), Boenisch (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Spranger (BMI), Voss (BMF), Hennig (BMB), Probst (BMFT), Kinkel (BMJ), von Würzen (BMWi), Baden (BMA), Hiehle (BMVg), Chory (BMJFG), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 12.45 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Gesetzes über das Seelotswesen.

2.

Entwurf eines Seefischereigesetzes.

3.

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Strafvollzugsgesetzes; hier: Entwurf einer Stellungnahme der Bundesregierung zum Entwurf des Bundesrates (BR-Drs. 181/83 - Beschluß -).

4.

Aktuelle Entwicklung im Stahlbereich.

5.

Aktuelle Fragen der Werftindustrie.

6.

Aktuelle Situation der Kohle.

7.

Waldschäden.

8.

Technische Fragestellungen im Bereich des Fernmelde- und Kommunikationswesens

-

Satellitenrundfunk, TV-Sat

-

Glasfasertechnologie

-

Automobilfunk.

9.

Personalien.

10.

Internationale Lage.

11.

Verschiedenes.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.39 Uhr.

Extras (Fußzeile):