1.24 (k1983k): 13. Kabinettssitzung am 21. September 1983

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

13. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 21. September 1983

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard (bis 11.37 Uhr), Graf Lambsdorff (bis 11.16 Uhr), Kiechle, Blüm, Wörner (ab 10.50 Uhr), Geißler, Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke (bis 10.48 Uhr und ab 10.56 Uhr), Döring (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt; bis 9.58 Uhr und ab 10.55 Uhr), Boenisch (BPA), Sudhoff (BPA), Jenninger (Bundeskanzleramt), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Möllemann (AA; bis 10.50 Uhr und ab 11.05 Uhr), Lorenz (Bundeskanzleramt), Hennig (BMB), Würzbach (BMVg; bis 10.50 Uhr), Obert (BMF), Schlecht (BMWi; ab 11.09 Uhr), Ackermann (Bundeskanzleramt), Fischer (Bundeskanzleramt; bis 9.58 Uhr), König (Bundeskanzleramt; bis 10.17 Uhr und ab 10.55 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt), Stabreit (Bundeskanzleramt), Thiele (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.41 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung der Wirtschaftspläne des ERP-Sondervermögens für das Jahr 1984 (ERP-Wirtschaftsplangesetz 1984).

2.

Stellungnahme der Bundesregierung zum IV. Hauptgutachten der Monopolkommission 1980/81 - BT-Drs. 9/1892 -.

3.

Personalien.

4.

Internationale Lage.

5.

Verschiedenes.

Außerhalb der Tagesordnung:

[A.]

Klage der Bundesrepublik Deutschland im Stahlbereich gegen die EG-Kommission.

[B.]

Erhöhung der Entgelte für Ausfuhrgewährleistungen (Hermes-Gebühren).

Beginn der Kabinettsitzung: 9.40 Uhr.

Extras (Fußzeile):