1.28 (k1983k): 17. Kabinettssitzung am 26. Oktober 1983

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

17. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 26. Oktober 1983

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 9.45 Uhr, von 11.03 Uhr bis 11.59 Uhr und von 12.14 Uhr bis 12.55 Uhr), Zimmermann (bis 11.49 Uhr und ab 11.56 Uhr), Engelhard (bis 10.54 Uhr und ab 11.01 Uhr), Stoltenberg, Graf Lambsdorff, Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner (bis 11.26 Uhr), Dollinger, Schneider (bis 12.24 Uhr und ab 12.30 Uhr), Riesenhuber, Wilms (bis 12.27 Uhr und ab 12.34 Uhr), Neusel (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt; bis 11.09 Uhr und ab 11.20 Uhr), Boenisch (BPA; bis 12.22 Uhr und von 12.30 Uhr bis 12.55 Uhr), Sudhoff (BPA), Jenninger (Bundeskanzleramt), Vogel (Bundeskanzleramt; bis 12.33 Uhr), Mertes (AA; bis 12.03 Uhr), Möllemann (AA; von 9.51 Uhr bis 11.03 Uhr), Lorenz (Bundeskanzleramt), Karwatzki (BMJFG; bis 12.51 Uhr), Rawe (BMP), von Würzen (BMWi), Rühl (BMVg; ab 11.16 Uhr), Lengl (BMZ; bis 11.59 Uhr und ab 12.07 Uhr), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 9.53 Uhr und ab 10.07 Uhr), Fischer (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt; bis 12.00 Uhr und ab 12.18 Uhr), Hauck (BMA; bis 9.59 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt), Vogel (BMWi). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 13.03 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf des Rentenanpassungsberichtes 1983.

2.

Entwurf eines Gesetzes über die Anpassung der Renten der gesetzlichen Rentenversicherung und der Geldleistungen der gesetzlichen Unfallversicherung im Jahre 1984.

3.

Einführung unverbleiten Benzins/Absenkung der Grenzwerte für Schadstoffe im Kfz-Abgas.

4.

Gedenkveranstaltung zur 100. Wiederkehr des Geburtstages von Theodor Heuss am 31. Jan. 1984.

5.

Bundestag und Bundesrat.

6.

a)

Personalien

b)

Verwaltungsrat der Deutschen Bundespost; hier: Bestätigung der Wahl des Vorsitzers und des stellvertretenden Vorsitzers.

7.

Internationale Lage.

8.

Verschiedenes

a)

Abbau von bürokratischen Hemmnissen

b)

Reduzierung des Bundesanteils an der VEBA AG

c)

Herbstgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute

d)

Aktuelle Probleme der Stahlindustrie

e)

Entwurf einer Verordnung zur Änderung wohnungsrechtlicher Vorschriften

f)

Airbus

g)

Verbot eines Vereins.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.41 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung teilt der Bundeskanzler mit, daß er am Freitag, dem 28. Oktober 1983, das Lazarett der US-Streitkräfte in Wiesbaden besuchen werde, um den dort untergebrachten Verletzten aus Beirut unser Mitgefühl auszudrücken.

Extras (Fußzeile):