1.6 (k1983k): 113. Kabinettssitzung am 23. Februar 1983

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

113. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. Februar 1983

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 11.26 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Graf Lambsdorff, Ertl (bis 11.26 Uhr), Barzel, Blüm (bis 10.23 Uhr und ab 10.35 Uhr), Wörner, Geißler (bis 10.23 Uhr und ab 10.48 Uhr), Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Neusel (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Stolze (BPA; mit Unterbrechungen), Sudhoff (BPA), Jenninger (Bundeskanzleramt), Vogel (Bundeskanzleramt), Lorenz (Bundeskanzleramt), Schulte (BMV), Ackermann (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Kern (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Ritzel (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Burr (Bundeskanzleramt; mit Unterbrechungen). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.35 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf eines Gesetzes zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern - GFöN -.

2.

Entwurf einer Dreizehnten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Großfeuerungsanlagen) - 13. BImSchV -.

3.

Initiativen der Bundesregierung zur Entbürokratisierung und Verwaltungsvereinfachung.

4.

Einfuhrverbot für Jungrobbenprodukte.

5.

Internationale Lage.

6.

Personalien.

7.

Verschiedenes.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.41 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung berichtet BM Geißler über seinen gestrigen Informationsbesuch in Ranschbach bei der sogenannten Wunderquelle.

Extras (Fußzeile):