1.7 (k1983k): 114. Kabinettssitzung am 2. März 1983

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

114. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 2. März 1983

Teilnehmer: Kohl, Genscher, Zimmermann, Engelhard, Barzel, Blüm, Wörner, Geißler, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Neusel (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Stolze (BPA), Sudhoff (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Mertes (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Gallus (BML), Schulte (BMV), Obert (BMF), Schlecht (BMWi), Funcke, Ackermann (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Ritzel (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), Burr (Bundeskanzleramt), Busse (Bundeskanzleramt). Protokoll: Lischka.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.08 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Entwurf einer Sechsten Verordnung über die Anpassung der Zusatzrenten aus der hüttenknappschaftlichen Zusatzversicherung (Sechste Zusatzrentenanpassungs-Verordnung Saar - 6. ZAVO).

2.

Entwurf einer Dreizehnten Verordnung zur Änderung der Soldatenlaufbahnverordnung.

3.

Ausländerpolitik; hier: Entgegennahme des Berichts der Kommission „Ausländerpolitik" aus Vertretern von Bund, Ländern und Gemeinden.

4.

Personalien.

5.

Ergänzung des Verwaltungsrates der Deutschen Bundesbahn (VR/DB) 1983.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.38 Uhr.

Der Bundeskanzler begrüßt als Gast die Beauftragte der Bundesregierung für die Integration ausländischer Arbeitnehmer und ihrer Familien, Frau Liselotte Funcke.

Extras (Fußzeile):