1.1 (k1986k): 110. Kabinettssitzung am 8. Januar 1986

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

110. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 8. Januar 1986

Teilnehmer: Kohl (bis 10.45 Uhr), Genscher (Vorsitz ab 10.45 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Bangemann (bis 10.45 Uhr), Kiechle, Wörner, Süssmuth, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms (bis 10.45 Uhr), Warnke (bis 10.45 Uhr), Schäuble, Blech (Bundespräsidialamt; bis 10.36 Uhr), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Stavenhagen (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Hennig (BMB), Vogt (BMA), Schulte (BMV), Fischer (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 10.40 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit, Schulz.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.49 Uhr hr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

TOP-1-Liste - Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden.

2.

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Waschmittelgesetzes.

3.

Entwurf eines Gesetzes über die Statistik für Bundeszwecke (Bundesstatistikgesetz - BStatG).

4.

Personalien.

Gemäß Anlage.

5.

Internationale Lage.

6.

Verschiedenes

a)

2. Untersuchungsausschuß des 10. Deutschen Bundestages; hier: Aussagegenehmigung für Herrn Bundesminister Dr. Zimmermann und Herrn Parlamentarischen Staatssekretär Spranger

b)

EG-Haushalt 1986

c)

Sicherheitslage.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.39 Uhr.

Der Bundeskanzler teilt mit, daß er im Hinblick auf den Neujahrsempfang beim Bundespräsidenten die Tagesordnung auf die heute unbedingt zu behandelnden Punkte beschränken möchte. Die übrigen Themen werden einvernehmlich auf die nächste Kabinettsitzung vertagt.

Extras (Fußzeile):