1.11 (k1986k): 120. Kabinettssitzung am 19. März 1986

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

120. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 19. März 1986

Teilnehmer: Kohl (bis 10.13 Uhr), Dollinger (Vorsitz ab 10.13 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Bangemann, Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner (bis 10.20 Uhr, von 10.30 Uhr bis 10.36 Uhr), Süssmuth, Schwarz-Schilling, Schneider, Wilms, Warnke, Schäuble, Ade (Bundespräsidialamt; bis 10.20 Uhr und ab 10.30 Uhr), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA; bis 10.14 Uhr), Schäfer (BPA), Schmülling (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Stavenhagen (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt; bis 10.41 Uhr), Karwatzki (BMJFG; ab 10.21 Uhr), Probst (BMFT), Meyer-Landrut (AA), Fischer (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 10.24 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt; bis 10.10 Uhr), Stabreit (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.44 Uhrhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Begünstigung von Zuwendungen an unabhängige Wählervereinigungen.

3.

Grundlinien der Entwicklungspolitik der Bundesregierung.

4.

Bundestag.

5.

Personalien.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes

a)

Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen

b)

Neue Heimat

c)

Sicherheitslage

d)

Währungspolitik bei der Deutschen Lufthansa AG.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.34 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung teilt der Bundeskanzler die Plantermine für die nächsten Kabinettsitzungen mit, die diesem Protokoll als Anlage beigefügt sind.

Extras (Fußzeile):