1.27 (k1986k): 136. Kabinettssitzung am 23. Juli 1986

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 1). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

136. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 23. Juli 1986

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 10.30 Uhr und ab 10.35 Uhr bis 11.15 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Kiechle, Windelen, Süssmuth, Dollinger, Wallmann, Schneider (bis 11.14 Uhr und ab 11.19 Uhr), Wilms, Warnke (bis 10.34 Uhr und ab 10.38 Uhr), Ade (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA; bis 11.15 Uhr und ab 11.20 Uhr), Schäfer (BPA; bis 10.50 Uhr und ab 10.54 Uhr), Vogel (Bundeskanzleramt), Stavenhagen (AA), Grüner (BMWi), Vogt (BMA; ab 11.01 Uhr), Rawe (BMP), Probst (BMFT; bis 10.49 Uhr und ab 10.54 Uhr), Tietmeyer (BMF), Ermisch (BMVg), König (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt), Stabreit (Bundeskanzleramt; bis 11.20 Uhr), von Richthofen (Bundeskanzleramt; ab 9.43 Uhr), Lutz (Bundeskanzleramt), Busse (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.50 Uhrhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung: 1

1

An dieser Stelle wurde dem Protokolltext folgende Fußnote angefügt: „Bei den in diesem Protokoll kursiv gedruckten Teilen gilt die Ermächtigung des Bundeskanzlers nach § 53 GGO I als erteilt." - Im Folgenden sind diese Textpassagen durch „‹...›" gekennzeichnet.

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden (TOP-1-Liste).

2.

Entwurf einer Achten Verordnung zur Änderung der Arbeitserlaubnisverordnung.

3.

Entwurf einer Verordnung über den Schutz vor Schäden durch Röntgenstrahlen (Röntgenverordnung - RöV).

4.

Zweiter Bericht über Maßnahmen zur Rechts- und Verwaltungsvereinfachung im Städtebau, Bau- und Wohnungswesen.

5.

Personalien.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Position der Bundesregierung zur Energiepolitik

c)

Ausgestaltung der Zuständigkeit des BMJFFG für Frauenfragen

d)

Vertretung des Bundesministers für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gemäß § 14 GOBReg

e)

Asylantenproblematik

Vortrag des Chefs des Bundeskanzleramtes

f)

Erörterung des Problems gewalttätiger Ausschreitungen bei Demonstrationen.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.38 Uhr.

Extras (Fußzeile):