1.3 (k1986k): 112. Kabinettssitzung am 22. Januar 1986

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

112. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 22. Januar 1986

Teilnehmer: Kohl, Genscher (ab 10.19 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Bangemann, Kiechle, Windelen, Blüm, Wörner, Dollinger, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Warnke, Schäuble, Blech (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA), Schmülling (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Stavenhagen (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Karwatzki (BMJFG), Fischer (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), König, (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 10.21 Uhr und ab 10.28 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit, Schulz.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.02 Uhrhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - Top-1-Liste.

2.

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Verbesserung der Stellung des Verletzten im Strafverfahren.

3.

Bundestag.

4.

Personalien.

Gemäß Anlage.

5.

Internationale Lage.

6.

Verschiedenes

a)

Sicherheitslage

b)

Lieferung von ausgesondertem rollendem Material der Deutschen Bundesbahn an Entwicklungsländer

c)

Mündlicher Bericht des BML über Möglichkeiten des Abbaus der EG-Interventionsbestände bei Rindfleisch

d)

Treffen der Finanzminister und Notenbankgouverneure vom 18./19. Jan. 1986

e)

Bericht des BMZ über seine Reise nach Zentralamerika

f)

Dänische Entscheidung.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.35 Uhr.

Vor Eintritt in die Tagesordnung teilt der Bundeskanzler mit, er habe mit BM Kiechle die Behandlung des Agrarberichts im Kabinett am 5. Februar 1986 abgesprochen.

Extras (Fußzeile):