1.36.2 (k1986k): ‹2. Vierter Familienbericht und Entwurf einer Stellungnahme der Bundesregierung zum Vierten Familienbericht (Az. 514 - 2642 - 4 des BMJFFG vom 29.9.1986)›

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

‹2. Vierter Familienbericht und Entwurf einer Stellungnahme der Bundesregierung zum Vierten Familienbericht (Az. 514 - 2642 - 4 des BMJFFG vom 29.9.1986)›

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.41 Uhr)

Nachdem Frau BM Süssmuth zum Inhalt des Berichts vorgetragen hat, erörtert das Kabinett die Darstellung des Berichts vor der Öffentlichkeit. Es besteht Übereinstimmung, daß Frau BM Süssmuth die Vorstellung des Berichts vor der Presse zum Anlaß nehmen soll, das breite Spektrum der Maßnahmen erneut in Erinnerung zu rufen, mit dem die Bundesregierung in dieser Legislaturperiode die Position der Familie in unserer Gesellschaft gestärkt hat.

‹Das Kabinett stimmt der Vorlage des BMJFFG zu.›

Es schließt sich eine ausführliche Diskussion über unterschiedliche Aspekte der Lebenssituation älterer Menschen in der Bundesrepublik Deutschland an, an der sich neben dem Bundeskanzler die BM Süssmuth, Wilms, Dollinger, Engelhard, Kiechle und Warnke sowie die PSt Vogt, Voss und Waffenschmidt beteiligen.

Extras (Fußzeile):