1.40.4 (k1986k): ‹4. Reaktorunfall in Tschernobyl; hier: Bericht der Bundesregierung an den Deutschen Bundestag über den Reaktorunfall in Tschernobyl und seine Konsequenzen für die Bundesrepublik Deutschland (Bundestagsentschließung 10/5458 vom 14.5.1986) (Az. RS I 1 - 518 042 - SOW/2.6 des BMU vom 29.10.1986 mit Ergänzungsschreiben vom 5.11. sowie 11.11.1986)›

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

‹4. Reaktorunfall in Tschernobyl; hier: Bericht der Bundesregierung an den Deutschen Bundestag über den Reaktorunfall in Tschernobyl und seine Konsequenzen für die Bundesrepublik Deutschland (Bundestagsentschließung 10/5458 vom 14.5.1986) (Az. RS I 1 - 518 042 - SOW/2.6 des BMU vom 29.10.1986 mit Ergänzungsschreiben vom 5.11. sowie 11.11.1986)›

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

(9.44 Uhr)

BM Wallmann trägt vor. Die Vorlage schließe an den Bericht vom 18. Juni 1986 an den Ausschuß für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit des Deutschen Bundestages an; sie enthalte nichts Neues, gebe jedoch eine Fülle von zusätzlichen Detailinformationen.

Er erklärt sich sodann mit zwei von BM Windelen vorgeschlagenen Korrekturen in der Vorlage einverstanden.

‹Das Kabinett beschließt gemäß Vorlage des BMU mit der Maßgabe, im Sprechzettel für den Regierungssprecher im zweiten Absatz, fünfte Zeile das Wort „nationalen" zu ersetzen durch das Wort „innerstaatlichen" sowie auf Seite 28 des Berichts in der ersten Zeile das Wort „internationale" durch das Wort „zwischenstaatliche".›

Extras (Fußzeile):