1.42.1 (k1986k): A. Technischer Ausfall des ECS-Satelliten

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[A. Technischer Ausfall des ECS-Satelliten]

Zum vorliegenden Jahrgang der Kabinettsprotokolle der Bundesregierung wird ein editorischer Sachkommentar noch erstellt (siehe die Seiten „Start" und „Kabinett" dieser Online-Version).

Vor Eintritt in die Tagesordnung informiert BM Schwarz-Schilling auf Frage des Bundeskanzlers über Ursachen und Folgen eines technischen Ausfalls beim ECS-Satelliten. Die Ausstrahlung des Programms von 3-SAT insbesondere in osteuropäischen Regionen sei damit ausgefallen. Zwar habe die Bundespost dieses Programm kurzfristig auf eine Frequenz verlegen können, die dem niederländischen Europa-TV gehöre. Jedoch sei diese Lösung abhängig von der Bereitschaft der Betreiber von Europa-TV, diese Frequenz auch künftig zur Verfügung zu stellen.

Der Bundeskanzler unterstreicht sein Interesse an einer gesicherten Ausstrahlung des Programms von 3-SAT in alle hierfür vorgesehenen Regionen. Er stellt persönliche Gespräche mit der luxemburgischen sowie der niederländischen Regierung über einen möglichen Ringtausch in Aussicht.

Extras (Fußzeile):