1.7 (k1986k): 116. Kabinettssitzung am 19. Februar 1986

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

116. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 19. Februar 1986

Teilnehmer: Kohl, Genscher (bis 9.43 Uhr und ab 9.54 Uhr), Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Bangemann, Windelen, Blüm, Wörner, Süssmuth, Schwarz-Schilling, Schneider, Riesenhuber, Wilms, Schäuble, Ade (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA), Schmülling (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Stavenhagen (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), von Geldern (BML), Schulte (BMV), Köhler (BMZ), Fischer (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt), Jung (Bundeskanzleramt), Thiele (Bundeskanzleramt), Gundelach (Bundeskanzleramt). Protokoll: Wormit, Schulz.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 10.58 Uhrhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Entwurf eines Ersten Gesetzes zur Änderung des Berufsbildungsförderungsgesetzes.

3.

Berufsbildungsbericht 1986.

4.

Ausbildungsleistungen des Bundes 1985 und 1986.

5.

Bundestag und Bundesrat.

6.

Personalien.

7.

Internationale Lage.

8.

Verschiedenes

a)

Entwicklung der Studiengänge an den Hochschulen

b)

Sicherheitslage

c)

Möglichkeiten einer Verwendung der Rindfleischkonserven aus der Berlin-Reserve im Bundeswehrbereich

d)

Zwischenstand bei den ARBED-Verhandlungen

e)

Entschädigungsregelung für Mitglieder des Zentralbankrates.

Beginn der Kabinettsitzung: 9.40 Uhr.

Extras (Fußzeile):