1.9 (k1986k): 118. Kabinettssitzung am 5. März 1986

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

118. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 5. März 1986

Teilnehmer: Kohl, Zimmermann, Engelhard, Stoltenberg, Kiechle, Windelen, Süssmuth (bis 9.45 Uhr und ab 9.50 Uhr), Schwarz-Schilling, Riesenhuber, Wilms (bis 9.50 Uhr und ab 9.58 Uhr), Warnke, Schäuble (ab 9.33 Uhr), Blech (Bundespräsidialamt), Schreckenberger (Bundeskanzleramt), Ost (BPA), Schäfer (BPA; bis 9.55 Uhr und ab 10.00 Uhr), Schmülling (BPA), Vogel (Bundeskanzleramt), Möllemann (AA), Lorenz (Bundeskanzleramt), Grüner (BMWi), Schulte (BMV), Jahn (BMBau), Baden (BMA), Ermisch (BMVg), Fischer (Bundeskanzleramt), Teltschik (Bundeskanzleramt), König (Bundeskanzleramt), Grimm (Bundeskanzleramt), Ackermann (Bundeskanzleramt; bis 9.40 Uhr und ab 9.55 Uhr), Jung (Bundeskanzleramt), Bindert (Bundeskanzleramt; bis 9.45 Uhr, von 9.50 Uhr bis 10.15 Uhr und ab 10.25 Uhr). Protokoll: Wormit.

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.04 Uhrhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Kabinettvorlagen, die ohne Aussprache beschlossen werden - TOP-1-Liste.

2.

Verfahren zur innerstaatlichen Umsetzung der Einheitlichen Europäischen Akte (EEA).

3.

Entwurf eines Gesetzes über die Feststellung des Wirtschaftsplans des ERP-Sondervermögens für das Jahr 1987 (ERP-Wirtschaftsplangesetz 1987).

4.

Erfahrungen mit der Einführung privaten Fernsehens.

5.

Personalien.

6.

Internationale Lage.

7.

Verschiedenes

a)

Aufruf des BDA-Präsidenten an die Betriebe zu mehr Beschäftigung und mehr betrieblicher Qualifizierung

b)

Sicherheitslage

c)

Internationaler Kongreß „Antiimperialistischer und antikapitalistischer Widerstand in Westeuropa" vom 31. Jan. bis 4. Febr. 1986 in Frankfurt; hier: Zusammenarbeit der Behörden des Bundes, des Landes Hessen sowie der Stadt Frankfurt und Erkenntnisse der Sicherheitsbehörden im Hinblick auf den Kongreß

d)

Aussagegenehmigung für Herrn Bundesminister Dr. Zimmermann und Herrn Parlamentarischen Staatssekretär Spranger

e)

Schreiben des BMA vom 9. Jan. 1986 an BMJ und Bundesländer wegen Abrechnungsmanipulationen zu Lasten der GKV

f)

Immobilienverkäufe der „Neuen Heimat".

Beginn der Kabinettsitzung: 9.32 Uhr.

Extras (Fußzeile):