2.58 (k1956k): 158. Kabinettssitzung (Fortsetzung) am 25. Oktober 1956

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 4). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

158. Kabinettssitzung (Fortsetzung)
am Donnerstag, den 25. Oktober 1956

Teilnehmer: Adenauer (von 10.25 bis 11.00 Uhr 1), Blücher, Schäffer, Storch, F. J. Strauß, Preusker, Oberländer, Balke; Bleek, Globke, Ripken, Sonnemann, Thedieck, Westrick; Klaiber; von Eckardt, Glaesser; Selbach; Grewe, Roemer 2, Seeliger 3 (zu TOP 14), Schiller 4. Protokoll: Abicht.

1

Laut Tageskalender hatte der Bundeskanzler um 10.00 Uhr eine Besprechung mit Blankenhorn (Nachlaß Adenauer StBKAH I 04.07).

2

Walter Roemer (1902-1985). 1929 Staatsanwalt; 1945-1950 Bayerisches Staatsministerium der Justiz, 1950-1968 BMJ (Ministerialdirektor, Abteilungsleiter).

3

Wolfgang Seeliger (1906-1976). 1935-1945 Reichsstelle für Devisenbewirtschaftung/Reichswirtschaftsministerium; 1948-1951 Amt für den Deutschen Paßkontrolldienst/Deutsches Amt für Ein- und Ausreisegenehmigungen, 1951-1954 BMWi (1952 Oberregierungsrat), 1954-1970 AA (1957 Vortragender Legationsrat I. Klasse, 1960-1965 Botschaftsrat in Jakarta).

4

Dr. iur. Friedrich Schiller (1895-1990). 1925-1928 Referent im Kaiser-Wilhelm-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Berlin, 1928-1933 Württembergisches Wirtschaftsministerium, 1933-1946 Vorstandsmitglied u.a. der Deutschen Eisenbahn-Gesellschaft AG; 1946-1947 Vorsitzender des Verwaltungsrates für Verkehr, 1946-1949 stellv. Direktor der Verwaltung für Verkehr des VWG in Bielefeld, seit Okt. 1947 in Offenbach/Main, 1949-1960 BMV (Ministerialdirektor und Stellv. des Staatssekretärs).

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: 11.15 Uhr

Die 158. Kabinettssitzung der Bundesregierung wird am 25. Oktober 1956 um 9.30 Uhr unter Vorsitz des Vizekanzlers fortgesetzt.

Extras (Fußzeile):