7.5 (z1961z): Tenhumberg, Heinrich

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Palais SchaumburgBandrücken der EditionÜberreichung des ersten Bandes an Bundeskanzler Helmut SchmidtDas Bundesarchiv, KoblenzKabinettssitzung 1956

Extras:

 

Text

Tenhumberg, Heinrich

Heinrich Tenhumberg (1915-1979)

1934-1939 Studium der Theologie, 1939 Priesterweihe in Münster, 1940-1942 Kaplan in Marl-Brassert, 1942-1945 Kriegsdienst und Gefangenschaft, 1945-1947 Vikar in Freckenhorst, 1947-1954 Domvikar und Referent für Landseelsorge im Generalvikariat, 1952 Übernahme der Funktion eines Geistlichen Beirates des Diözesankomitees der Katholiken, 1954 Ernennung zum Domkapitular, 1958 zum Titularbischof von Tuburnica und Weihbischof in Münster, ab 1965 Vorsitzender des Generalpräsidiums des Internationalen Schönstattwerks, ab 1966 Leiter des Kommissariats der deutschen Bischöfe, Bonn, 1967 Begründer und Präsident des Katholischen Arbeitskreises für Entwicklung und Frieden, zusätzlich Pressereferent der Deutschen Bischofskonferenz, 1969-1979 Bischof von Münster, 1970-1979 Jugendreferent der Deutschen Bischofskonferenz, ab 1971 zusätzlich Vorsitzender der Pastoralkommission.

GND:118621319 {{ Tenhumberg, Heinrich }}

Extras (Fußzeile):