2.21.2 (k1957k): B. Informationswesen

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 10. 1957Das 3. Kabinett Adenauer bei Bundespräsident Theodor HeussTelegramm des FDP-Bundesvorsitzenden Reinhold Maier an  AdenauerEs ist schon wieder fünf Minuten vor Zwölf!CDU-Wahlplakat 1957

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[B.] Informationswesen

Der Bundeskanzler bezeichnet es als notwendig, daß das Auswärtige Amt für die Zeit bis zu den Wahlen einen Schnelldienst einrichtet, durch den alle Kabinettsmitglieder, auch wenn sie sich außerhalb von Bonn befänden, sofort über die neuesten außenpolitischen Ereignisse umfassend unterrichtet würden 9.

In diesem Zusammenhang spricht der Bundeskanzler sein Bedauern aus, daß die deutschen Rundfunkanstalten sich für Mitteilungen und Kommentare der Bundesregierung wenig zugänglich zeigten.

Anschließend wird das Problem des Europasenders I berührt, wobei sich an der Diskussion außer dem Bundeskanzler insbesondere Staatssekretär Dr. Steinmetz, Staatssekretär Dr. Globke, Staatssekretär Thedieck, der Bundespressechef und der Bundesminister für Atomfragen beteiligen 10.

Fußnoten

9

Laut Vermerk vom 14. Aug. 1957 hatte sich die Angelegenheit erledigt. Vermerk in AA (Abt. 7), VS-Bd. 3755.

10

Vgl. dazu 187. Sitzung am 2. Juli 1957 TOP 7.

Extras (Fußzeile):