2.13 (k1965k): 158. Kabinettssitzung am 24. März 1965

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 18. 1965Staatsbesuch Ulbrichts in Ägypten im Februar 1965Gespräche Erhards mit de Gaulle in Bonn im Juni 1965Karte Verkehrsvebindungen im Zonenrandgebiet Erhard im Bundestagswahlkampf 1965

Extras:

 

Text

158. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 24. März 1965

Teilnehmer: Erhard (bis 11.35 Uhr), Mende, Schröder, Höcherl, Bucher (bis 12.47 Uhr), Dahlgrün, Schmücker, Schwarz, von Hassel, Seebohm, Stücklen, Lücke, Lemmer, Niederalt, Heck, Lenz, Scheel, Schwarzhaupt; Claussen, Kattenstroth; Herwarth von Bittenfeld (Bundespräsidialamt), von Hase (BPA; zeitweise), Krueger (BPA), Mercker (Bundeskanzleramt), Praß (Bundeskanzleramt), Osterheld (Bundeskanzleramt; bis 11.10 Uhr), Seibt (Bundeskanzleramt; bis 11.15 Uhr). Protokoll: Grundschöttel.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 13.00 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Verbesserung der Bezüge im Ministerialdienst

Gemeinsame Vorlage des BMI und des BMF vom 15. März 1965 (II B 1 - 221 221/1 und I B/6 - P 1535 - 10/65).

3.

Koordinierung von Hochbaumaßnahmen im Land Nordrhein-Westfalen

Vorlagen des BMWi vom 4. und 25. Jan. sowie 17. März 1965 (VI A 6 - 02 81 00).

4.

Beratungen über Abmessungen und Gewichte von Straßenfahrzeugen im EWG-Ministerrat; hier: Vorschlag der Kommission vom 9.3.1965 (3. Kabinettvorlage)

Vorlage des BMV vom 19. März 1965 (StV 7 - 8036 Va/65).

5.

Entwurf eines Gesetzes über die Förderung städtebaulicher Maßnahmen in Stadt und Land - Städtebauförderungsgesetz

Vorlage des BMWo vom 15. März 1965 (I A 6 - G 500 - 05/65 - I B 2 - 2346 - 04/65).

Extras (Fußzeile):