2.23 (k1965k): 167. Kabinettssitzung am 2. Juni 1965

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung. Band 18. 1965Staatsbesuch Ulbrichts in Ägypten im Februar 1965Gespräche Erhards mit de Gaulle in Bonn im Juni 1965Karte Verkehrsvebindungen im Zonenrandgebiet Erhard im Bundestagswahlkampf 1965

Extras:

 

Text

167. Kabinettssitzung
am Mittwoch, dem 2. Juni 1965

Teilnehmer: Mende, Schwarz, Blank, Stücklen, Lemmer, Niederalt, Heck, Dollinger, Krone, Westrick; Carstens, Schäfer, Bülow, Grund, Neef, Gumbel, Ernst, Krautwig (bis 10.55 Uhr), Bargatzky; Berger (Bundespräsidialamt), Niebel (BPA), Diehl (BPA), Neusel (Bundeskanzleramt). Protokoll: Hornschu.

Beginn: 10.00 Uhr

Ende: 12.55 Uhr

Ort: Bundeskanzleramt

Tagesordnung:

1.

Personalien

Gemäß Anlagen.

2.

Einrichtung eines beratenden Ausschusses für Fragen der dänischen Minderheit

Vorlage des BMI vom 25. Mai 1965 (I A 2 - 110 866/2).

3.

Entwurf eines dritten Gesetzes zur Änderung des Gesetzes zur Förderung des Bergarbeiterwohnungsbaues im Kohlenbergbau

Vorlage des BMWo vom 28. Mai 1965 (I A 4 - G 428/7/65).

4.

Teilprivatisierung der Vereinigten Elektrizitäts- und Bergwerks-Aktiengesellschaft (VEBA); hier: Aufnahme von Bestimmungen über das haushaltsrechtliche Prüfungsrecht des Bundes in die Satzung der VEBA

Vorlage des BMSchatz vom 29. April 1965 (II B - F 2000 - 55/65).

Extras (Fußzeile):