2.81.8 (k1950k): 8. Personalien

Zum Text. Zur Fußnote (erste von 2). Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Titelblatt: Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung 1950Portrait Walter StraußPortrait Hans LukaschekSchreiben Adenauers zur Entlassung von Heinemann.Portrait: Robert Lehr

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

8. Personalien

Das Kabinett stimmt den Personalvorschlägen 14 zu. Der Bundesminister der Finanzen und der Staatssekretär des Bundesministeriums des Innern erteilen ausdrücklich die Ausnahmegenehmigung für die Ernennung des Landgerichtspräsidenten Dr. Wilhelm Schelb 15.

14

Gemäß der Anlage (Bundeskanzleramt, Serie der Kabinettsprotokolle Bd. 6 A) wurden damit ein Ministerialdirigent in der Dienststelle für Auswärtige Angelegenheiten beim Bundeskanzleramt, vier Bundesrichter beim Bundesgerichtshof, im BMJ, BMI, BMWi und BML je ein, im BMF zwei Ministerialräte und im BMA ein Ministerialdirigent ernannt.

15

Dr. Wilhelm Schelb (1888-1957). Seit 1917 im Justizdienst, 1945-1949 Senatspräsident und ab Jan. 1950 Landgerichtspräsident in Karlsruhe, Dez. 1950 Bundesrichter beim BGH, ab Mai 1951 Landgerichtspräsident in Karlsruhe. - Vgl. dazu „Note" Dehlers vom 12. Aug. 1950 in NL Dehler/0704.

Extras (Fußzeile):