2.21.17 (k1949k): I. Strafregisterauszüge aus der Ostzone

Zum Text. Zu den Funktionen. Zum Navigationsmenü. Zum Navigationsbaum

 

Bandbilder:

Kabinettsprotokolle 1949 - TitelblattDas Bundeskabinett am Tage der Vereidigung (20. Sept. 1949)Konrad Adenauer im Gespräch mit Theodor HeussFaksimile der Vorlage der Edition: die Kurzprotokolle der KabinettsitzungenAntrittsbesuch des Bundeskanzlers  bei den Hohen Kommissaren

Extras:

 

Text

Tagesordnungspunkt als RTF Download

[I.] Strafregisterauszüge aus der Ostzone

Der Bundesinnenminister: Bei Neueinstellungen in die Bundesverwaltung müßten Strafregisterauszüge der örtlich zuständigen Staatsanwaltschaften verlangt werden. Noch in der Ostzone befindliche Bewerber gerieten in Gefahr, wenn Dienststellen der Bundesregierung unmittelbar bei den ostzonalen Staatsanwaltschaften diese Auszüge anforderten. Die Ressortchefs werden daher gebeten, zu veranlassen, daß solche Anforderungen an das Bundesinnen- oder Bundesjustizministerium gerichtet werden, die sie über verschiedene Oberstaatsanwälte der Bundesrepublik aus der Ostzone beschaffen werden.

Extras (Fußzeile):